Wie in Boracay eine Wohlfühloase im Paradies entsteht

Philippinen – hach, hört sich das traumhaft an! Viel Sonne, weiße Strände und tiefblaues Meer klingen natürlich auch sehr einladend. Aber wie wird so ein Aufenthalt wirklich zu einem Relaxing-Urlaub? Wie können wir diese Dinge ausschöpfen und quasi die Erholung vollends genießen?

...that sounds fantastic! Lots of sun, white beaches and deep blue sea sound very inviting. But how does such a stay really become a relaxing holiday? How can we make the most of these things and enjoy the rest to the fullest?

Thomas (26) verloren in der Wildnis

Chiang Rai - Raus aus der Stadt und rein in ein riesiges Reich voller unbekannter Pflanzen und Tieren. Ganz im Ernst: Das ist spannend, aufregend und schön. Allerdings auch ein wenig beängstigend. Wieso? Nicht nur, weil es so groß ist, sondern weil ich auch eine Spinnenphobie habe! Teilweise war es für mich eine Mischung aus Adrenalin und Faszination, Freude und Angst.

Chiang Mai - Stadt der Digital Natives

Wer hat schon mal davon geträumt ins Warme auszuwandern um von dort aus arbeiten zu können? Ich denke tatsächlich sehr oft darüber nach, habe aber bisher nie den Schritt gewagt. Wieso weiß ich auch nicht so richtig. Vielleicht fehlt mir der Mut für den letzten Schritt?

Who ever dreamed of emigrating to the warm and working from there? I think about it very often, but never dared to take the step. And I really don’t know why. Maybe I'm not brave enough for the last step?

Bangkok - the restless city

Es ist soweit: Das erste Mal Asien. Und dann direkt Bangkok – puh! Kulturschock war vorprogrammiert. Und nicht nur das: So wie ich eben bin, habe ich natürlich auch keine großen Planungen gemacht, sondern ganz nach meinem Stil „Einfach hin und schauen, entdecken“ gehandelt. Ah ne, etwas war da doch...

The time has come: Asia for the first time. And then directly Bangkok - puh! Culture shock was inevitable. And that's not all: As I am, I didn't make any big plans, of course, but I acted according to my style "Just go and see, simply discover". Let's see what happened...

Draußen ist das Leben!

Früher war ich ein Einzelgänger. Habe viel gezockt und mich in meinem dunklen Zimmer eingeschlossen, der PC lief auf Hochtouren, Musik an, abschalten. Ich war in meiner eigenen Welt, hatte auch Freunde und unternahm auch mal Sachen mit Ihnen aber grundsätzlich habe ich mich zu Hause einfach viel wohler gefühlt. Ich hatte ja schließlich Alles um zu überlegen. Computer spielen, Fernsehn gucken, Essen und Trinken. Das ist jetzt 7 Jahre her. ...

Nie ohne mein Team!

Raus aus dem Dorf, rein in die Weltmetropole Köln. Aufregung, Angst, Ungewissheit, Freude und Glück. All diese Gefühle spürte ich auf einmal als ich dann endlich in meiner 1,5 Zimmer Wohnung mit knapp 40qm eingezogen war...