All in Travel & Adventure

Bring mich zurück ins Jahr 1989! Eine Zeitreise nach Limone Sul Garda vor meine Geburt

Wir alle wissen, dass alles rund um „Vintage“ einfach total im Trend ist. Vintage-Läden, Vintage-Inspirationsseiten, dieser körnige Filter, welcher jetzt plötzlich ganz sinnlos einige hochauflösende Instagram-Pics ziert. Zum Teil kann ich den Reiz daran durchaus verstehen. Das Alte scheint uns immer besser als das Bestehende, nicht umsonst hält sich der Spruch „Früher war alles besser“ so hartnäckig.

Die Mannschaft: Einblicke in das WM Trainingslager

„Woah geil! Spannend!“ – Genau das waren meine Gedanken, als ich die Einladung in meinem E-Mail Postfach gesehen habe. David und ich wurden von unserem gemeinsamen Partner Bitburger eingeladen das DFB Trainingslager in Südtirol zu besuchen. Und eins kann ich euch sagen: Es gab nicht nur interessante Einblicke in die WM-Vorbereitung, es wurden auch Kindheitsträume erfüllt!

"Woah dope! Exciting!" Those were my thoughts when I saw the invitation in my e-mail inbox. David and I were invited by our partner Bitburger to visit the DFB training camp in South Tyrol. And one thing I can tell you: There were not only interesting insights into the World Cup preparation, childhood dreams were also fulfilled!

Wie ist eigentlich Marokko?

Genau das wollte ich herausfinden und bin deshalb hingefahren! Genauer gesagt nach/in die Nähe von Casablanca und El Jadida. Kevin, Minnie und ich sind vom Mazagan Resort & Beach eingeladen worden, um unsere ersten Eindrücke in Marokko sammeln zu dürfen. Und es war krass!

How is Morocco anyway? That's exactly what I wanted to find out and that's why I went there! More specifically, near Casablanca and El Jadida. Kevin, Minnie and I have been invited to Mazagan Resort & Beach to get our first impressions of Morocco. And it was awesome!

Salzburg - klein aber groß

Wie jetzt? Klein aber groß? Ja genau, für mich fühlt sich die kleine Stadt Salzburg ganz groß an. Ich hätte aber auch Überschriften wie „Mit viel Liebe zum Detail“, „Schnittstelle aus Kunst und Natur“ oder aber „filigran entstand in Salzburg“ nehmen können. Das würde alles irgendwie passen, war mir aber doch zu kompliziert. Mein Trip nach Salzburg sollte dazu führen, dass die viertgrößte Stadt Österreichs zu einer meiner Lieblingsstädte wird…

What now? Small but big? Yes, exactly, for me the small city of Salzburg feels really big. But I could also have taken headlines like "With much love for detail", "Interface of art and nature" or "filigree originated in Salzburg". It would all fit somehow, but it was too complicated for me. My trip to Salzburg should make Austria's fourth largest city to one of my favourite cities..

#Hallstatt – Österreich’s Instagram-Village

Als ich meinen Trip nach Österreich, genauer gesagt Salzburg plante, stand für mich fest, dass ich auch unbedingt einen Abstecher in die UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut machen wollte. So oft tauchten schon atemberaubende Aufnahmen der Marktgemeinde Hallstatt in meinem Instagram-Feed auf, da wollte ich mich einfach selber davon überzeugen und mich der Challenge annehmen, diesen Ort aus einer anderen Perspektive als die der typischen Google-Bildersuche zu zeigen.

When I planned my trip to Austria, more precisely Salzburg, it was clear to me that I wanted to make an excursion to the UNESCO World Heritage region Hallstatt Dachstein Salzkammergut. So many times breathtaking images of the market town of Hallstatt have appeared in my Instagram feed, so I just wanted to see it for myself and accept the challenge to show this place from a different perspective than the typical Google image search.

Wie in Boracay eine Wohlfühloase im Paradies entsteht

Philippinen – hach, hört sich das traumhaft an! Viel Sonne, weiße Strände und tiefblaues Meer klingen natürlich auch sehr einladend. Aber wie wird so ein Aufenthalt wirklich zu einem Relaxing-Urlaub? Wie können wir diese Dinge ausschöpfen und quasi die Erholung vollends genießen?

...that sounds fantastic! Lots of sun, white beaches and deep blue sea sound very inviting. But how does such a stay really become a relaxing holiday? How can we make the most of these things and enjoy the rest to the fullest?