„Du bist mein bester Freund!“

„Du bist mein bester Freund!“

Das Problem mit der Friendzone..

„Ich mag dich wirklich, wie einen Kumpel und ich möchte nicht riskieren, unsere sehr gute Freundschaft dadurch kaputt zu machen, wenn wir etwas anfangen.“

„Ich bin nicht auf der Suche nach einer Beziehung… aber wir sollten unbedingt gute Freunde bleiben.“

„Ich brauche etwas Zeit und Raum für mich allein.. lass uns gute Freunde bleiben.“

„Du bist wie ein Bruder für mich.“

‚Lass das bitte! Ich dachte wir sind Freunde...“

Uhhhh... da war er wieder. Der Schlag ins Gesicht. „Nur Freunde“ hallt es dumpf in deinen Ohren nach..

Hast Du sowas schon einmal von einem Mädchen gehört, was du wirklich toll findest? Dann kann ich dir versichern, du bist sowas von gefriendzoned..

Doch erst einmal möchte ich kurz erklären, was das überhaupt bedeutet: Wenn man Friendzone bei Wikipedia eingibt kommt folgendes:

„Friendzone (von englisch Friend für Freund und Bereich) beschreibt eine rein platonische Beziehung zwischen zwei Personen, in der sich eine Person eine romantische oder sexuelle Beziehung wünscht, die andere aber nicht.“

Ich möchte gerne betonen, dass ich mit diesen Blogpost nicht zeigen möchte, was ich für ein toller Hecht bin und dass ich nie in der Friendzone von wunderschönen Frauen lande, sondern nur meine Erfahrungen mit dir teilen, die ich gemacht habe und ständig noch mache. :D

Ich selber befand mich fast 1,5 Jahre in der Friendzone von meiner damaligen Freundin. In der Zeit habe ich mich intensiver damit beschäftigt, wie ich es schaffen kann, sie doch noch „umzustimmen“ und sich verdammt nochmal in mich zu verlieben.


Am Anfang musst du dir bewusst werden, dass wenn es um das Anwerben geht, die Frauen meistens eine passive Rolle spielen. Mach dich von der Hoffung frei, dass die Frau sich eines Tages auf magische Weise in dich verliebt und den ersten Schritt macht!

„Sie sagt sie mag mich, wieso möchte sie dann nur befreundet sein?“

Die Antwort: Jemanden mögen oder sich angezogen fühlen sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Frauen brauchen beide Faktoren, um sich in jemanden wirklich zu verlieben.

Aber wieso landen so viele Männer so schnell in der Friendzone?

Der Grund: Die Anziehungskraft zwischen Frau und Mann hält nicht ewig. Das heißt der Mann hat nur ein gewisses Zeitfenster, in der er der Frau klarmachen muss, dass er sie gut findet und mehr als nur ein Kumpel sein will. Im Vorfeld habe ich ein paar Artikel zu dem Thema gelesen und dort stand vermehrt, dass das Zeitfenster einer Frau bei ca. 20 Stunden liegt, wenn man nichts dagegen unternimmt. Ich finde diese These sehr vage, aber ich denke trotzdem, dass die Tendenz richtig ist.

„Wie komme ich denn nun aus der Friendzone raus?“

Eine einzig richtige Lösung gibt es hier nicht. Und es soll auch nicht heißen, das Hopfen und Malz verloren sind, nur weil eine Frau dich schon über Monate nur als guten Kumpel sieht.

Das Wichtigste ist, dass Du deinen Umgang mit ihr veränderst. Hör auf, sie als rein platonische Freundin zu behandeln. Erhöhe beispielsweise deinen Köperkontakt mit ihr, denn jeglicher Hautkontakt ist sehr kraftvoll, wenn es um darum geht, Anziehung aufzubauen.

Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass du ihr zeigst, dass es sich nicht immer alles um sie dreht. Besser ist, wenn du auch mal den Kontakt mit ihr verringerst.. einfach Abstand hälst. Ich bin mir sicher, ihr wird deine Aufmerksamkeit fehlen, die du ihr sonst ständig gegeben hast. Das Resultat: Sie wird sich automatisch mehr Gedanken über dich machen und sich mehr Nähe wünschen.

So war es zumindest bei meiner damaligen Freundin. Wir beide haben in unterschiedlichen Ländern Urlaub gemacht und ich habe dabei den Abstand zu ihr gesucht. Sie bemerkte, dass ich ihr sehr fehle und ja.. dann hat es einfach KLICK gemacht!

 

Ich hoffe der Eintrag hat Dir gefallen. Was hast du für Erfahrungen gemacht? Schreib mir gerne einen Kommentar :)

Cheers,

David

BAB
Wer ist eigentlich dieser David_Rnkn?

Wer ist eigentlich dieser David_Rnkn?

Chia-Coconut Dessert with Bananas

Chia-Coconut Dessert with Bananas